Bayerische Kultserien
Das Beste aus Film und Fernsehen...

Interviews (zum lesen auf's Bild klicken)

 

Moderator und Schauspieler Max Schmidt über die Sehnsucht beim "Kult", die Wirtshaus-Combo aus Niederkaltenkirchen und das Verhältnis zu seinen Kotletten.

 

Komponist und Produzent Harold Faltermeyer erzählt im Interview über seine Biografie, seine Arbeit mit Helmut Dietl und Wolfgang Fierek und den Unterschied zwischen Bayern und den USA.

     

Comedian Harry G alias Markus Stoll spricht über seine geplante Serie, seine Erfahrungen bei "München 7" und über Helmut Dietl-Serien.

 

Schauspielerin Michaela May erzählt über Ihre Anfänge beim Fernsehen, Ihre Beteiligung bei bayerischen Kultserien und warum es beinah nicht dazu gekommen wäre.

 

   

Robert Giggenbach spricht über Seine "Kult-Figuren", über "Irgendwie und Sowieso", warum es nicht mehr Produktionen mit Franz X. Bogner gab und über seine schwerste Rolle.

 

Schauspielerin Marlene Morreis erzählt über Ihre Entdeckung "am Zapfhahn", die beinahe Zusammenarbeit mit Sharon Stone und die Polizeifamilie "Germinger" im neuen Krimi "Schwarzach 23".

     

Schauspieler Tim Seyfi erzählt über die Dreharbeiten zu "Kommissar Pascha", die Niederbayern-Krimis und seine Liebe zu München.

 

Der Schauspieler Thomas Darchinger spricht über die "Löwengrube", über bayerische Darsteller und über seine Rollen als Bösewicht.

     

Enzi Fuchs spricht im Interview über die Oma Eberhofer in "Winterkartoffelknödel", ihren Fernsehpartner Karl Obermayr und über den schüchternen Walter Sedlmayr.

 

Der Schauspieler und Theaterleiter Bernd Helfrich erzählt über sein Chiemgauer Volkstheater, seine Rolle in "Schafkopfrennen" und von welchen Darstellern er gelernt hat.

     

Gerd Anthoff spricht über seine Rollen als "Ekelpaket", warum ihm "Im Schleudergang" wichtig ist und über seine Haltung zum Titel "Volksschauspieler".

 

Markus Brandl alias der "Bubi" aus "Monaco 110" erzählt über das Casting mit Monika Baumgartner, Baby Schimmerlos und warum er auch mal Plateauschuhe mit hohen Absätzen trägt.

     

Hans Staller alias Helmfried von Lüttichau über Christian Tramitz, den bayerischen Dialekt und schwache Nervenkostüme beim Drehen.

 

Der Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur Stefan Betz über "heisse" Dreharbeiten, seinen Film "Grenzverkehr" und über die Vorliebe für Nebenrollen.

     

Maximilian Brückner über seinen neuen Film mit Gerhard Polt, rote Teppiche, sein Hochdeutsch und was sich der bayerische noch vom österreichischem Film abschauen kann.

 

Olivia Pascal über "Jacqueline", Irgendwie und Sowieso-Fans, die Freundschaften zu Kollegen und ein skurriles Erlebnis mit dem Dialog einer bayerischen Kultserie.

     

Max Krückl erzählt über seine Schauspielanfänge bei "Familie Meier", Ruth Drexel, die Kultserie "Wildbach" und über sein Projekt, das "soziale Ebay" Goodact.de.

 

Jule Ronstedt spricht über den großen Erfolg von "Wer früher stirbt...", ihre Kultrolle "Franzi", die neue Serie "Hammer und Sichl" und warum Vielfältigkeit für sie wichtig ist

     

Ernst Hannawald spricht über den neuen Film "Dampfnudelblues", seine Kultserien mit Franz X. Bogner und über seine Arbeit bei Tscharlies Tschiens.

 

Kabarettist und Schauspieler Stephan Zinner über seine Rollen, Hardrock-Musik, bayerische Polizeiserien und die Haare vom Söder.

     

Der Regisseur Rüdiger Nüchtern erzählt über "Schluchtenflitzer", die Idee zur Serie "Wildbach" und verweigerten Overalls beim "Schwammerlkönig".

 

Hannes Ringlstetter, Kabarettist und Schauspieler, erzählt über seine "Pläne", die Serie "Hubert und Staller" und über die Anarchie von "Pumuckl".

     

Rosalie Thomass spricht im Interview über ihre Rollenvielfalt, den Umgang mit Stars am Set und über Fortsetzungen zu "Eine ganz heiße Nummer" und "Beste Chance".

 

Die Schauspielerin und Kabarettistin Luise Kinseher erzählt über ihre Anfänge auf der Bühne, ihr Verhältnis zur Serienrolle bei "München 7" und über Liebesgeschichten bei Franz X. Bogner.

     

Der österreichische Regisseur Bernd Fischerauer spricht über seine Serien "Florian III", "Die Wiesingers" und über den niederbayerischen Western "Schafkopfrennen".

 

Zum 30jährigem Jubiläum seiner Sendung erzählt Franz Xaver Gernstl Anekdoten über seine Reisen und die Veränderung bei seiner Arbeit.

     

Der Nachwuchsregisseur Matthias Koßmehl erzählt über seine Motivation und die Dreharbeiten zu seinem Kurzfilm "Welcome to Bavaria".

 

Michael Altinger über Weihnachtsstress, Goldketten und Cowboystiefel und wer ihn zum Fernsehen geholt hat.

     

Matthias Kiefersauer über seinen neuen Film, über die Eifersucht zu Werner Schmidbauer und über Schubladendenken in der deutschen Filmlandschaft.

 

Philipp Seiser, der "Karli" aus "Polizeiinspektion 1", über die Serie und vielleicht der Antwort, warum Walter Sedlmayr so war wie er war.

     

Stefan Bezzel im Interview über das Vater- und älter werden, die Kunst von Franz X. Bogner und über "Bayern-Tümmelei".

 

Stefan Dettl über den Summer und das Beer of Love und warum man mit längeren Haaren geiler rockt.

     

Marcus H. Rosenmueller über seinen neuen Film, die Arbeit mit Christian Ulmen und den langen Weg nach Sacramento.

 

Eisi Gulp über sein Programm für Drogenprävention, die Leidenschaft und Herausforderung beim Filme machen und wie er zu seinem ungewöhnlichen Namen kam.

     

Der Schauspieler Henner Quest über seine Film- und Serienrollen, ehemalige Kollegen, seine Entdecker und welche Tipps es noch für bayerische Kultfilme gibt.

 

Die Schauspielerin und Cafe-Besitzerin Thekla Mayhoff über Franz X. Bogner, ihre Lieblingskollegen und welche Rolle ihr Kuchen bei Marcus H. Rosenmüller spielte.

     

Tatort-Kommissar Udo Wachtveitl über "Männerkitsch", den "Paragraphen Fritze" und woher der "Howgh"-Gruß aus "Hans im Glück" stammt.

 

Chef der Iberl Bühne Georg Maier über seine Art Regie zu führen, die Qualität heutiger Serien, seine Rolle als "Berti" in "I&S" und das Geheimnis in seiner Schublade.

     

Christian Lerch über seinen neuen Kinofilm "Was weg is, is weg" und seine nächsten Projekte.

 

Hans Stadlbauer über große bayerische Schauspieler, "Die Hausmeisterin", warum das Theater Voraussetzung ist und welche Szene ihn bis heute verfolgt.

     

Sigi Zimmerschied über Regisseure, Kollegen und warum er Angebote von Helmut Dietl ausgeschlagen hat.

 

Sepp Schauer über Franz X. Bogner, seine Rollen und warum er einer Telenovela zugesagt hat.

     

Kathi Leitner über "Irgendwie und Sowieso", bayerische Volksschauspieler, "Kanal Fatal" und den Film Ihres Lebens.

 

Johanna Bittenbinder und Heinz-Josef Braun über ihre Rollen, ihren neuen Film, Haindling, den Kultfilm "Xaver" und welchen Geheimtipp es noch zu entdecken gilt.

 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.