Bayerische Kultserien
Das Beste aus Film und Fernsehen...

Monaco Franze

 

Hauptfigur ist der etwa 50-jährige Münchner Kriminalkommissar und Lebemann Franz Münchinger (genannt „Monaco Franze“ nach der italienischen Bezeichnung für München, Monaco di Baviera). Münchinger, gespielt von Helmut Fischer, lebt mit seiner Frau Annette von Soettingen (Ruth Maria Kubitschek) in München-Schwabing in glücklicher Ehe, obwohl ihm ein brennendes Interesse am weiblichen Geschlecht zu eigen ist und er auch mehr oder weniger feste Beziehungen zu anderen Frauen pflegt, was seiner Frau durchaus bewusst ist. Sein bester Freund Manfred „Manni“ Kopfeck (Karl Obermayr), der wie Münchinger als Kriminalkommissar bei der Münchner Polizei tätig ist, ist ihm bei der Anbahnung dieser Affären sowie deren Verschleierung vor Münchingers Frau regelmäßig in amüsanter Weise behilflich.

- Quelle: Wikipedia.de -

Zum Interview mit Darsteller Georg Maier

 

Folgen:

  1. Ein bissel was geht immer
  2. Die italienische Angelegenheit
  3. Kalt erwischt!
  4. Der Friedensengel
  5. Der Herr der sieben Meere
  6. Mehr seelisch, verstehn's?
  7. Ein ernsthafter älterer Herr
  8. Macht's nur so weiter!
  9. Wo ist das Leben noch lebenswert?
  10. Abgestürzt

 

 

 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.