Bayerische Kultserien
Das Beste aus Film und Fernsehen...

Irgendwie und Sowieso

 

Die Serie spielt im Jahr 1968 in dem fiktiven Ort Zell im Landkreis Ebersberg. Der musikverrückte Jungbauer „Sir Quickly“ Alfons Kerschbaumer (Ottfried Fischer) erlebt diese Zeit des gesellschaftlichen Aufbruchs mit seinen Freunden, dem Automechaniker Sepp und dem Gymnasiasten „Effendi“. Verstrickungen in Liebesangelegenheiten und die Auflehnung gegen die Autoritäten von Familie und Gesellschaft führen die drei in allerlei Abenteuer.

Die Erstausstrahlung der von der Tellux-Film GmbH produzierten Reihe erfolgte 1986 im Bayerischen Fernsehen in zwölf Folgen à 50 Minuten. Die Serie wurde 1988, 1992, 1996, 1998 und 2000 jeweils in sechs Teilen à 90 Minuten (gekürzte Doppelfolgen) wiederholt. 2003 und 2006 (20-jähriges Serienjubliäum) sowie 2008 erfolgten Wiederholungen der Serie in zwölf Teilen in Originallänge.

Bogner gelang mit seiner Mischung aus Lokalkolorit und liebevoll-nostalgischer Darstellung der Hippiezeit ein Publikumshit, der bis heute mit „Irgendwie-und-Sowieso“-Partys in Bayern gefeiert wird. Die Darstellung des naiven, aber liebenswerten „Sir Quickly“ war der Durchbruch für Ottfried Fischer zu landesweiter Bekanntheit. Weitere Hauptdarsteller waren Elmar Wepper, Robert Giggenbach, Olivia Pascal und Michaela May. Die Titelmusik zur Serie stammt von Haindling. Weitere vorkommende Musiktitel sind von Pierre Henry, Canned Heat, The Beatles, Elvis Presley, Adriano Celentano, Tony Dallara, Little Richard, The Byrds, Dean Martin, Al Martino, Graham Bonney, The Thunderbirds, O. C. Smith, Stevie Wonder, The Small Faces, Kenny Rogers, The Doors, Veldener Blasmusik, Bruno Jonas & The Thunderbirds und vielen mehr.

- Quelle: Wikipedia.de -

 

Folgen:

  1. Ringo
  2. Die lange Nacht
  3. Sir Quickly und die Frauen
  4. Eiskalt und knallhart
  5. Liebe
  6. Nur keine Panik
  7. Rallye
  8. Manhattan
  9. Indien und Umgebung
  10. Eine von uns
  11. Auf und auf – bergab
  12. Miteinander – auseinander

 

Interview mit Darstellerin Kathi Leitner: HIER

Interview mit Darstellerin Thekla Mayhoff: HIER

Interview mit Darsteller Georg Maier: HIER

 

 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.