Bayerische Kultserien
Bayerische Kultserien
Das Beste aus Film und Fernsehen...

Elmar Wepper über seinen neuen Film, Weißwürschte in der Polizeiinspektion und seine Lieblingsautoren bei bayerischen Serien.

             
 

Neues:

Edelfans...

Verrückte (im positiven Sinn), gibt es immer wieder bei Fans diverser Kultserien. "Irgendwie und Sowieso" dürfte hier wohl an der Spitze liegen. Neben der Musik, sind es vor allem die Fahrzeuge der 60er Jahre, die viele in der Serie begeistern konnten.

NSU Quickly, Alfa Romeo GT und Buick Riviera... so ziemlich alles konnte schon entweder im Original oder nachgebaut bestaunt werden.

 

Die Busse und LKW's aus "Irgendwie und Sowieso" hat nie so wirklich jemand auf dem Schirm gehabt. Einer schon! Und das schon seit 30 Jahren.

Aber lest einfach auf der Seite

 http://www.irgendwie-und-sowieso.de

die Geschichte von Harald Brem!

 

 

Alfons Zischl is back!

Nach seinem Rücktritt als Bürgermeister von Hindafing ist Alfons Zischl überraschend Landtagsabgeordneter in München geworden. Sein Vorgänger ist über einen Skandal gestolpert, und Zischl soll vor der nächsten Landtagswahl retten...

 

 

"Hindafing" geht in die zweite Runde!

Und wir waren bei der Premiere des BR dabei. Es bleibt bitterböse, satirisch und mehr als unterhaltsam.

Wir haben Hauptdarsteller Maximilian Brückner zur neuen Staffel befragt...

HIER

 

 

Preisgekrönte BR-Serie "Servus Baby" geht in die nächste Runde

Natalie Spinell dreht momentan vier neue Folgen der Comedy-Serie "Servus Baby": Josephine Ehlert, Genija Rykova, Teresa Rizos und Xenia Tiling sind zurück als Lou, Mel, Eve und Tati. Wieder Gefühlschaos pur in der bayerischen Landeshauptstadt für die Freundinnen um die Dreißig. Die ersten vier Folgen der Serie wurde mit dem Bayerischen Fernsehpreis 2019 ausgezeichnet.

Die Ausstrahlung im BR Fernsehen ist für 2020 geplant.

 

 

Endlich wieder Gefühlschaos: "Servus Baby" geht mit vier neuen Folgen in die nächste Runde. Lou bleibt weiter die Spezialistin für emotionale Achterbahnfahrten, sie wird nun gleichzeitig von zwei Männern begehrt und muss eine Entscheidung fällen. Mel ist damit beschäftigt, den Sand aus ihrem eigenen Beziehungsgetriebe zu entfernen. Eve dagegen schmiedet konkrete Hochzeits- und Vermehrungspläne, hat die Rechnung aber ohne eine erschütternde Information gemacht. Tati stellt sich erfolgreich dem Muttersein, kommt unversehens ihrem Traum einer Großfamilie näher und wird auf eine harte Probe gestellt. Nichts ist, wie es mal war...

 

 

 

Kinostart

Endlich wieder Eberhofer. Der sechste Teil der Kultreihe ist ab Donnerstag auch in vielen Orten außerhalb Bayerns zu sehen. Mit LEBERKÄSJUNKIE wird die Fangemeinde erweitert: In 260 Kinos von Bremen bis Berchtesgaden und Aachen bis Zwiesel wird die neueste Eberhofer-Verfilmung ab dem 1. August zu sehen sein.

Keine Grenzen auch beim Cast: Neben der eingespielten Stammbesetzung rund um Franz und Rudi sorgen hochkarätige Episodenhauptrollen für jede Menge Wirbel im beschaulichen Niederkaltenkirchen: Eva Mattes, Robert Stadlober, Manuel Rubey und Anica Dobra.

 

 

Schluss mit Leberkäs. Diesmal bekommt es der Eberhofer mit seinem bisher schlimmsten Widersacher zu tun: Cholesterin. Ab jetzt gibt’s nur noch gesundes Essen von der Oma. Zu den Leberkäsentzugserscheinungen gesellen sich brutalster Schlafmangel und stinkende Windeln, weil Halb-Ex-Freundin Susi den Franz verpflichtet hat, eine Weile auf den gemeinsamen Sohn Paul aufzupassen. Die Verziehung des Sohnes kriegt er nebenbei gut hin, aber wie immer ist die Idylle von Niederkaltenkirchen durch allerhand Kriminalität getrübt...


 

Endlich!!
Die lang ersehnte Veröffentlichung auf DVD... Ab 26.07.2019!

 

 

Neuerscheinung!


Kultregisseur und -autor Franz Xaver Bogner ("Irgendwie und Sowieso", "Zur Freiheit", "Café Meineid", "München 7") lieferte mit den Geschichten rund um die Münchner Kleinbürgerfamilie Meier seine erste lange Vorabendserie ab. In 14 Doppelfolgen werden in der für ihn so typisch humorvollen Art große und kleine Alltagsprobleme geschildert. Mit an Bord sind neben den grandiosen Hauptdarstellern so beliebte bayerische Schauspieler wie Ottfried Fischer, Willy Harlander oder Toni Berger.

 

 

Drehort-Tour

Wir waren auf neuer Drehort-Tour und haben uns ins München der 60er Jahre zurückversetzt. Auf den Spuren von "Isar 12"...

 

 

Definition von KULT

Der Ausdruck Kult bezeichnet in der Szenesprache der Sub-, Massen- und Gegenkultur (dem Englischen parallel gebildet) anerkennend eine Qualität, die Kulturphänomene (von Fernsehserien über Rockbands, Autoren, Solisten, Aufführungen bis hin zu Markenartikeln oder Zeiträumen) in einem speziellen Anhängerkreis gewinnen können.

« ...ich benötige eine literarische Rechtfertigung respektive historische Untermauerung meines durch und durch unsoliden Lebenswandels.»

Monaco Franze

Kultstatus wird zumeist Gegenständen der Massenkultur zugeschrieben, die keinen Anspruch darauf erheben müssen, als herausragende kulturelle Leistungen geschätzt zu werden, die aber von eingeschworenen Fangemeinden verehrt werden und an die die unterschiedlichsten Mythen geknüpft sind. Kultstatus können dementsprechend auch ganz abgelegene kulturelle Produktionen gewinnen.

Warum

Diese Seite soll einige der "wichtigsten" und beliebtesten bayerischen Kultserien vorstellen und ihnen somit gleichzeitig Tribut zollen. Eine Hommage an die typische, unverwechselbare Art, die von der bayerischen Mundart ausgeht und von den herrlichen Charakterschauspielern dargestellt wird.

Gleichzeitig erhebt die Seite keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird natürlich immer wieder aktualisiert!

Wann

Die meisten Klassiker dieser Art dürften in der Zeit Ende der 70er bis Mitte der 80er Jahre produziert worden sein. Gerne darf auch im Forum darüber diskutiert werden! Die Serien, die im Hauptmenu vorgestellt werden, stellen u.a. meine persönlichen Favoriten dar. Für Anregungen und Neuvorstellungen bin ich jederzeit dankbar.

Wo

Die meisten der bekannten Serien spielen zwar in München ("Manhattan") und Umgebung, aber viele Drehorte und Schauplätze sind doch in ganz Bayern oder sogar Österreich vertei

             

Viel Spaß bei Ruth Drexel, Toni Berger, Helmut Fischer und Co.!


» Drehberichte. . .

» Kino- und TV-Premieren. . .

» Special Links. . .

» Theater. . .

 

 

» Lesen. . .

Schon lange sind alle bei Bayerische-Kultserien.de begeisterte Leser der MUH! Und zwar auch, weil sich die Macher mit der "neuen Kultigkeit" des Bayerischen ebenso kritisch, wie auch neugierig auseinandersetzen.

Ja und freilich auch, weil's da richtig tolle Berichte und Interviews mit vielen "Kultserien"-Darstellern und beteiligen gibt!

 

Sie sind fest im bayerischen Bewusstsein verankert und bei mehreren Generationen nicht nur beliebt, sondern Kult: bayerische Schauspieler, die sich durch ihre Darstellungskunst, ihre Dialektsicherheit und ihre Liebe zur Heimat so in die Herzen des Publikums gespielt haben, dass sie als Volksschauspieler gelten. Der vorliegende Band gibt einfühlsame Einblicke in die Biografien von Gustl Bayrhammer, Toni Berger, Hans Brenner, Ruth Drexel, Helmut Fischer, Maxl Graf, Ruth Kappelsberger, Georg Lohmeier, Elfie Pertramer, Ludwig Schmid-Wildy, Walter Sedlmayr und Erni Singerl.


 

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.