Bayerische Kultserien
Das Beste aus Film und Fernsehen...

Die Rumpelhanni

 

Die Rumplhanni ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahr 1981. Er basiert auf dem Roman Die Rumplhanni von Lena Christ.

Die aus ärmlichen Verhältnissen stammende Johanna Rumpl, genannt Rumplhanni, ist Magd beim Hauserbauern und hat ein Verhältnis mit dem Jungbauern Simmerl. Als der 1914 in den Krieg ziehen muss, belügt ihn Hanni, sie erwarte ein Kind von ihm. Simmerl verspricht, sie nach der Heimkehr zu heiraten. Die Rumplhanni sieht sich schon als zukünftige Bäurin, doch der Altbauer verlangt von ihr etwas Schriftliches. Nachdem Hanni ihn nicht überlisten kann, geht sie vom Hof und versucht ihr Glück in der Stadt. Sie findet eine Anstellung als Küchenhilfe in einer Münchener Gastwirtschaft und macht sich an Ferdl heran, den Sohn der wohlhabenden Wirtsfamilie. Aber der will nichts von ihr wissen und so gibt sie schließlich dem Werben des einäugigen Metzgers Hans nach. Als Ferdl 1915 fällt, kann sie zusammen mit dem Metzger-Hans das Gasthaus kaufen. "Also ist die Rumplhanni Hochzeiterin und hat, was sie gewollt hat: a Haus und a Kuah und a Millisupperl in der Fruah."

Rainer Wolffhardt hat den Roman 1981 für den BR verfilmt und mit der Crème de la Crème an bayer. Volksschauspielern besetzt:
Monika Baumgartner als Rumplhanni
Maria Stadler als Rumplwabn
Karl Obermayr als Hauser
Enzi Fuchs als Hauserin
Maria Singer als Kollerin
Hans Kraus als Simmerl
Werner Rom als Metzgerhanse
Egon Biscan als Ödenhuaber (Wirt)
Marianne Lindner als Ödenhuaberin (Wirtin)
Thekla Mayhoff als Leni
Willy Harlander als Schmied
Frithjof Vierock als Staudenschneider-Girgl
Annemarie Wendl als Aufseherin
 

- Quelle: Wikipedia.de -

Bei den Dreharbeiten war Monika Baumgartner 30 Jahre alt, sie hat sich als Rumplhanni in Bayern ein Denkmal gesetzt. Vor allem bei denen die mit den Romanen Erinnerungen einer Überflüssigen. Madam Bäurin. Rumplhanni der bayer. Schriftstellerin Lena Christ etwas anfangen können.
1993 wurde die Madame Bäurin (2 DVDs) vom BR mit dem Regisseur Franz Xaver Bogner der zudem das Drehbuch schrieb verfilmt.

 

 

 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.