Bayerische Kultserien
Das Beste aus Film und Fernsehen...

Löwengrube

 

Löwengrube ist eine Familien- und Kriminalserie, die in 32 einstündigen Folgen das Schicksal zweier Münchener Familien über Generationen hinweg vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1950er Jahre verfolgt.

Ihren Ursprung hat die Serie in einer Rundfunkserie namens Die Grandauers und ihre Zeit, die von 1979 bis 1985 im Bayerischen Rundfunk lief und die das Schicksal der gleichen Familien nachzeichnet wie die Fernsehserie. Die Rundfunkserie endet allerdings mit dem Kriegsende 1945. Weitere geplante Rundfunkfolgen wurden nicht mehr produziert, da der Hauptdarsteller Karl Obermayr, der in der Rundfunkserie den Ludwig Grandauer sowie dessen Sohn Benno Grandauer verkörperte, verstarb. Benno Grandauer heißt in der Fernsehserie zu Ehren Karl Obermayers nun Karl Grandauer. Einige Rundfunkfolgen wurden nicht als TV-Folge übernommen. Zunächst beginnt die "Löwengrube" erst mit der Hochzeit von Ludwig und Agnes (Folge 3 - Hochzeit - der Radioserie), und dann passten einige Folgen aus den 20er Jahren nicht ganz zur Abteilung, in der Karl Grandauer Dienst tat, nämlich der Mordabteilung, da es hier um Fälle ging, die Betrug als Inhalt hatten.

Die Fernsehserie wurde von 1987 bis 1991 gedreht. Die erste Staffel (13 Folgen) lief vom 14. November 1989 bis Februar 1990 zum ersten Mal im Fernsehen. Die zweite Staffel (13 Folgen) war 1991 und die dritte Staffel (6 Folgen) war vom Oktober 1992 bis November 1992 zum ersten Mal zu sehen. Drehbuchautor war Willy Purucker. Die Aufgabe bestand darin, die großen Ereignisse der Geschichte Deutschland des 20. Jahrhunderts aus dem Blickwinkel der ganz normalen, so genannten kleinen Leute zu zeigen.

Der Name der Serie geht zurück auf die Adresse der früheren Polizeiinspektion in München: Löwengrube 1, wo sich noch heute die Werbestelle des Polizeipräsidiums München befindet.

Die Schauspielerin Sandra White verstarb während der Dreharbeiten. Ihr Tod wurde in die Serie eingebaut.

Zahlreiche historische Personen tauchen als Randfiguren auf: Der einstige Oberbürgermeister von München, Karl Scharnagl, Heinrich Himmler als Schüler, Adolf Hitler sich polizeilich anmeldend bzw. wird später als Putschist verhaftet in die Löwengrube gebracht, Rosa Luxemburg hält in München eine Rede, Pater Rupert Mayer als Häftling, und mit Georg Elsers versuchtem Attentat beschäftigt sich sogar eine ganze Folge.

- Quelle: Wikipedia.de -

 

 

 

 

 

Folgen:

  1. Charivari 1897 - 1907

  2. Abgründe (1909)

  3. Herrenfahrer (1910)

  4. Wachablösung (1914)

  5. Heimkehr (1918/1919)

  6. Konsequenzen (1920)

  7. Polterabend (1923)

  8. Umzüge (1923)

  9. Schlafzimmergeschichten (1929)

  10. Notpolizei (1931)

  11. Kehraus (1933)

  12. Volkswille (1933)

  13. Frühlingsanfang (1933)

  14. Bartholomäusnacht (1934)

  15. Heimtücke (1935)

  16. Tauwetter (1936)

  17. Veränderungen (1936)

  18. Gewalttäter (1938)

  19. Sommerfrische (1939)

  20. Vorsehung (1939)

  21. Wehrkraftzersetzung (1940)

  22. Fasanenjagd (1945)

  23. Erbschaft (1945)

  24. Abrechnung (1945)

  25. Funkstille (1946)

  26. Kopfgeld (1948)

  27. Milchkaramellen (1950)

  28. Tigerbande (1950)

  29. Mütter (1950)

  30. Barfrau (1951)

  31. Unschuld (1952)

  32. Abschied (1954)

 
 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.