Bayerische Kultserien
Das Beste aus Film und Fernsehen...

Herbstmilch

 

Herbstmilch ist die 1988 unter der Regie von Joseph Vilsmaier entstandene Verfilmung der 1985 erschienenen Autobiographie Herbstmilch – Lebenserinnerungen einer Bäuerin von Anna Wimschneider (1919 - 1993). Die Hauptrollen spielten Dana Vávrová und Werner Stocker. Deutscher Kinostart war der 19. Januar 1989.

Niederbayern 1927: Mit dem Tod ihrer Mutter endet die Kindheit der achtjährigen Anna Traunspurger. Fortan muss sie den Haushalt für die neunköpfige Bauernfamilie führen. So erwarten sie harte körperliche Arbeit, Entbehrungen und Mühsal im damals noch äußerst harten Landleben.

Der Film war mit mehr als 2 Millionen Kinobesuchern einer der großen Erfolge des Kinojahres 1989.

Die echte Anna Wimschneider ist im Film zu Anfang und am Ende zu sehen, als sie ihr Fahrrad durch die verschneite Landschaft schiebt. Der echte Albert Wimschneider spielt in dem Film seinen eigenen Onkel gleichen Namens.

Der Film wurde an Originalschauplätzen im Landkreis Rottal-Inn, sowie im österreichischen Serfaus in Tirol gedreht, und zahlreiche Einheimische wirkten im Film als Statisten mit.

Dana Vávrová übte monatelang, mit bayrischem Dialekt zu sprechen, um die Rolle überzeugend darstellen zu können.

- Quelle: Wikipedia.de -

 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.