Bayerische Kultserien
Das Beste aus Film und Fernsehen...

Der Gerichtsvollzieher

 

Der Gerichtsvollzieher war eine Serie aus dem Jahre 1981 und lief zum ersten mal in der ARD.

In welch unangenehme Situationen man als Gerichtsvollzieher geraten kann, erlebt Florian Kreittmayer täglich bei seiner schwierigen Arbeit. Kreittmayer ist ein gutmütiger aber auch humorvoller Mensch mit einem ausgeprägten weichen Kern. Genau das bringt ihn in seinem Beruf als Gerichtsvollzieher ständig in Probleme und Bedrängnis. Viel zu oft hat er großes Mitleid mit seinen Klienten und dadurch kann er Menschlichkeit und Dienstauffassung nicht unter einen Hut bringen. Gleich zu Beginn der ersten Episode geht es sehr drastisch zu. Eine Frau, mit der er sich allein in einer Wohnung befindet, ruft aus dem Fenster gellend um Hilfe gegen ihn. Kein Wunder, dass ihn die interessierten Nachbarn und Passanten eher für einen Einbrecher oder Wüstling als für einen Gerichtsvollzieher halten. Aber wie kann sich nun Florian Kreittmayer aus dieser misslichen Lage befreien?



Vorlage für die Drehbücher von Jürgen Knop zur Serie Der Gerichtsvollzieher waren die über viele Jahre hinweg mit Akribie geführten Aufzeichnungen eines Gerichtsvollziehers aus dem oberbayerischen Landkreis Rosenheim. Die Rolle des Kreittmayer ist so authentisch wie möglich angelegt, als Figur ist Florian Kreittmayer jedoch völlig frei erfunden. Hauptdarsteller und Titelheld Jörg Hube verfasste die bayerischen Dialoge selbst. Regie führt kein Geringerer als der vielseitige Peter Weck.

 Weitere Mitwirkende waren Max Griesser, Toni Berger, Ruth Kappelsberger, Fritz Strassner und auch Gerhard Polt.

Es gab insgesamt 6 Folgen

1. Der g’scherte Hammel

2. Penetrant ehrlich

3. Das Glück ist ein Vogel

4. Ein Freund, ein guter Freund

5. Gegen den Wind kann man nicht Klavier spielen

6. Der gepfändete Fischteich

 

 

 

 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.