Bayerische Kultserien
Das Beste aus Film und Fernsehen...

Premiere „Maria Mafioso - Jeder sehnt sich nach Familie“

Es scheint ‚alles paletti‘ zu sein, im so ausgelassenen Leben der hochschwangeren Polizistin Maria Moosandl (Lisa Maria Potthoff) aus Landsberg am Lech. Der Job macht ihr Spaß und sie freut sich auf die Zukunft, mit dem vor den Angehörigen noch geheim gehaltenen Vater, Rocco Pacelli (Serkan Kaya). Dass sie vor dem Mutterschutz eine ruhige Kugel schieben kann, dafür sorgt ihr Papa Jürgen (Alexander Held), der als ihr Chef bei der Polizei die Zügel in der Hand hält. Der junge Italiener Rocco Pacelli ist Sohn des Pizzeria-Besitzers und – wie sich herausstellt - Kleinstadt-Paten Silvio (Tommaso Ragno). Rocco will seinen Eltern jetzt endlich die gute Nachricht von dem Nachwuchs und seiner Hochzeit überbringen. Doch so einfach wie er sich das vorstellt, geht das nicht...

 

 

In der spritzigen bayerischen Krimikomödie MARIA MAFIOSI trifft eine rasante italienische „famiglia“ auf eine coole bayerische Polizistenfamilie – italienisches Heißblut auf bayerische Gelassenheit. Das Drehbuch der frischen und temporeichen Geschichte entwickelte die Schauspielerin Jule Ronstedt („Wer früher stirbt, ist länger tot...“) als Autorin gemeinsam mit Produzent Sven Burgemeister. Ronstedt präsentiert damit auch Ihr Debüt als Kinoregisseurin. Mit liebevollem Charme und ansteckendem Humor inszeniert sie die übermenschlichen Anstrengungen der hochschwangeren Polizistin Maria Moosandl, gespielt von Lisa Maria Potthoff („Winterkartoffelknödel“, „Männerhort“), die mafiösen Subjekte in ihrer Heimat und Familie zu bändigen und gleichzeitig den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, um den Vater ihres Kindes, (erstmals im Kino: Schauspieler und Musicalstar Serkan Kaya („Die Detektive“, “Hinterm Horizont“), mit ihrer Familie bekannt zu machen. In den weiteren Rollen sind: Neuentdeckung Tommaso Ragno („Die Überglücklichen“), Alexander Held („München Mord“, „Mein Blind Date mit dem Leben“), Monika Gruber („Winterkartoffelknödel“, „Eine ganz heiße Nummer“), Johannes Silberschneider („Das ewige Leben“, „Smaragdgrün“), Sigi Zimmerschied („Schweinskopf al dente“, „Eine ganz heiße Nummer“) und David Zimmerschied („München7“).

Die Premiere ließ sich auch "Eberhofer"-Darsteller Sebastian Bezzel nicht entgehen, auch wenn er selber nicht mitspielt. Es war "eine Ehrensache" für den Wahl-Hamburger "hier dabei zu sein. Ich kenne die Jule gut. Ich kenne die Lisa gut und auch sehr viele Leute, die hier mitgemacht haben. Ich habe also quasi ein familiäres Interesse daran"

 

 

Auch Stephan Zinner und Michael Brandner gaben im Vorfeld auf dem roten Teppich Statements zum Film und auch ihren aktuellen Produktionen ab.

 

Von einer Kino-Konkurrenz zu den Eberhofer-Kultkrimis wollte Hauptdarstellerin Lisa Maria Potthoff nichts wissen. "Sebastian und ich schwärmen immer mal aus, um dann in den Hafen der Ehe zurückzukehren. Es ist doch auch ganz gut, wenn wir mal mit anderen Männern und Frauen arbeiten, weil dann wissen wir wieder, was wir aneinander haben."

© ARD Degeto/goldkind film/Jürgen Olczyk

„Maria Mafiosi“ wurde von Jule Ronstedt geschrieben und in Szene gesetzt.

Viele kennen Ronstedt noch als Hauptdarstellerin aus der Serie „Aus heiterem Himmel“, spätestens nach dem Kinoerfolg der bayerischen Komödie „Wer früher stirbt ist länger tot“ aus dem Jahr 2006 zählt sie zu den bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. ...
„Ich bin der Kapitän auf dem Schiff“ - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Ich-bin-der-Kapitaen-auf-dem-Schiff-id38394322.html
Viele kennen Ronstedt noch als Hauptdarstellerin aus der Serie „Aus heiterem Himmel“, spätestens nach dem Kinoerfolg der bayerischen Komödie „Wer früher stirbt ist länger tot“ aus dem Jahr 2006 zählt sie zu den bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. ...
„Ich bin der Kapitän auf dem Schiff“ - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Ich-bin-der-Kapitaen-auf-dem-Schiff-id38394322.html
Viele kennen Ronstedt noch als Hauptdarstellerin aus der Serie „Aus heiterem Himmel“, spätestens nach dem Kinoerfolg der bayerischen Komödie „Wer früher stirbt ist länger tot“ aus dem Jahr 2006 zählt sie zu den bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. ...
„Ich bin der Kapitän auf dem Schiff“ - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Ich-bin-der-Kapitaen-auf-dem-Schiff-id38394322.html

 

Willy Astor und Max Schmidt

Viele kennen Ronstedt noch als Hauptdarstellerin aus der Serie „Aus heiterem Himmel“, spätestens nach dem Kinoerfolg der bayerischen Komödie „Wer früher stirbt ist länger tot“ aus dem Jahr 2006 zählt sie zu den bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. ...
„Ich bin der Kapitän auf dem Schiff“ - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Ich-bin-der-Kapitaen-auf-dem-Schiff-id38394322.html
Viele kennen Ronstedt noch als Hauptdarstellerin aus der Serie „Aus heiterem Himmel“, spätestens nach dem Kinoerfolg der bayerischen Komödie „Wer früher stirbt ist länger tot“ aus dem Jahr 2006 zählt sie zu den bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. ...
„Ich bin der Kapitän auf dem Schiff“ - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Ich-bin-der-Kapitaen-auf-dem-Schiff-id38394322.html
Kinoerfolg ...
„Ich bin der Kapitän auf dem Schiff“ - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/landsberg/Ich-bin-der-Kapitaen-auf-dem-Schiff-id38394322.html
 

Viele kennen Ronstedt noch als Hauptdarstellerin aus der Serie „Aus heiterem Himmel“, spätestens nach dem Kinoerfolg der bayerischen Komödie „Wer früher stirbt ist länger tot“ aus dem Jahr 2006 zählt sie zu den bekanntesten deutschen Schauspielerinnen.

Ein Interview mit Jule Ronstedt aus dem Jahr 2013 gibt es HIER

 

Kinostart von "Maria Mafiosi" ist der 15. Juni 2017.

 

 
 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.