Bayerische Kultserien
Das Beste aus Film und Fernsehen...

Xaver Drehorte

(2015)

Mit dem Begriff KULTFILM kann man sich ja durchaus schon mal verheben. Da gibt es immer wieder unterschiedliche Meinungen, welcher Streifen denn so eine Auszeichnung verdient hat.Bei einem Filmtitel sind sich allerdings wirklich fast alle einig...

XAVER und sein außerirdischer Freund - das ist der absolute Kultfilm aus Bayern! Und das jetzt schon seit 30 Jahren!

Dank des Internets und den vielen Fans, haben wir uns mal dorthin begeben, wo die Geschichte vom leider schon verstorbenen Regisseur Werner Possardt 1985 entstanden ist....

 

 

Der Start der Tour kann natürlich nur an einem Punkt starten: Beim Raumschiff vom Xaver! Finden könnt ihr es immer noch auf dem Dach vom Gasthaus Kreuz in Pfaffenhausen. Da umgebaute BMX Isetta nach vielen Jahren doch schon sehr mitgenommen aussah, fand sich im 2007 eine Arbeitsgemeinschaft, die das Gefährt renovierten. (Bilder: http://www.xaverfilm.de/media/renovation/renovation.html#)

 

Ein weiterer Drehort, der immer noch gut zu finden ist, ist die Kirche des Ortes Eppishausen. Diese durfte allerdings nur für die Außenaufnahmen benutzt werden. Das Aussehen ist auch nach 30 Jahren noch genau gleich, was man sehr gut an der Bemalung sehen kann.

   Auch auf den Wegen links und recht der Kirche wurde Szenen gedreht. In einer kommen Xaver und Loisl gerade mit dem Moped zur Kirche in einer anderne Szene machen sich nachts die Einwohner mit Fackeln auf, um den "Feuerdeifi von Schweinau" zu finden. Auch hier erkennt man, wie gut die Mauer um die Kirche noch erhalten ist.

 

Direkt davor findet man das Kriegerdenkmal, vor dem die Bande um Eberhard einen Plan gegen Xaver und Loisl aushecken....

Ein Interview mit Eberhard-Darsteller Heinz-Josef Braun, bei dem er auch über den Film spricht, findet ihr übrigens hier: Interview Heinz-Josef Braun
 

Die Kirchen-Innenaufnahmen wurden in Scherstetten gemacht. Hier legt sich Xaver auf der Suche nach Hubert ja nicht nur mit dem Organisten an, sondern trifft auch mal wieder auf seinen ärgsten Widersacher, dem er aber geschickt auf der Treppe hinab von der Empore entwischen kann.
 

    Ein sehr schöner Drehort war natürlich auch der Biergarten vom Klosterstüberl in Gessertshausen, wo sich der Pfarrer, der Bürgermeister und der Polizist besprechen.

 

 Wirklich gut erkennen kann man den Planeten vom Loisl heutzutage nicht mehr. Die Lehmgrube in Forsthofen, die sich das Filmteam als Drehort gesucht hat, sieht nun selbstverständlich nicht mehr ganz so "außerirdisch" aus...
 

Leider konnten wir an diesem Tag nicht im Gasthaus zum Kreuz fotografieren, das an diesem Tag geschlossen hatte und wo der Loisl das erste Mal mit Bier in Berührung kommt. Das ganze endet hier ja auch in einer legendären Wirtshaus-Schlägerei. Wer weiß...vielleicht können wir hier eines Tages noch ein paar Vergleiche ergänzen.

Dafür konnten wir ein kurzes Gespräch mit einem ganz besonderen "Darsteller" führen und ihn auch auf seinen Musik-Beitrag zu "Xaver und sein außerirdischer Freund" ansprechen...

Interview mit Haindling

 

 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.