Bayerische Kultserien
Das Beste aus Film und Fernsehen...

 

"Der Kaiser von Schexing regiert seit 8. Februar 2008 immer freitags um 21.35 Uhr im Bayerischen Fernsehen, das heißt: Die gleichnamige Serie von Autor und Regisseur Franz Xaver Bogner um einen außergewöhnlichen Bürgermeister in einem Rathaus tief in Bayern.

Das die Produktionen von Franz X. Bogner immer eine besondere Qualität besitzen dürfte spätestens nach "München 7" klar sein.

So durften wir dabei sein und dem "Meister" bei seinem neuen Serien-Projekt über die Schulter gucken und sogar als Komparse mitwirken.
 

 

 

Drehstart von „Der Kaiser von Schexing"

 

 

 

Gedreht wurde u.a. in Rain am Lech, wo sich das Rathaus, in dem der "Kaiser" regiert befindet und wo fast alle Geschichten ihren Anfang nehmen.

 

 

Die Innenaufnahmen wurden in Unterföhring beim BR gedreht. Hier zeigte uns der Regisseur auch während den Dreharbeiten bereitwillig die einzelnen Räume der Rathaus-Crew.

 

Für die Doppelfolge "Einfach Weg" saßen wir dann auch als "Straßenkünstler" für die Außenaufnahmen im Oldtimer-Bus.

 

"Kaiser von Schexing"-Darsteller Dieter Fischer.

 

 

 

 

 

Zu einem besonderen Drehort ging es in der Folge "Im Mittelpunkt - Teil 2". Hier drehte man nämlich ganz in der Nähe, wo auch schon Aufnahmen der Bogner-Kultserie "Irgendwie und Sowieso" entstanden sind. In Velden, unweit der berühmten Straße, wo Sepp und Effendi mit ihren Autos kreuzen, als sie das Tonband von Sir holen.

 

 

Erstaustrahlung ist der 08.02.2008

 
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.